Ring-Labor Künstlerische Forschung

 

„AM ENDE DER/DIE WELT? - Geschichten von Menschen, Dingen und Materien“

At the end (of) the world? - Stories and layers of humans, things and matters

Anmeldungen bitte per Mail an kuenstlerischeforschung(at)hfmt-koeln(dot)de. Sollte die Veranstaltung online stattfinden müssen, werden Sie per Mail benachrichtigt.

1 | ColLAB Cologne III – ANGELUS NOVUS

Mittwoch, 09.11.2022 | 19.30 Uhr | Domforum

Das dritte Konzert der Reihe »ColLAB Cologne« widmet sich an diesem bedeutsamen Datum gesellschaftspolitischen Krisen und der Verortung als Künstler:innen in diesen Kontexten.

Das Konzertprogramm, welches vom ColLAB Cologne – Ensemble für Zeit- genössische Musik (Leitung: Prof. Susanne Blumenthal) aktuell erarbeitet wird, knüpft thematisch an das »Labor Künstlerische Forschung« und das Seminar »Musik(er)leben in den Ruinen des Kapitalismus« von Dr. Evelyn Buyken und Prof. Dr. Michael Rappe an. Es erwartet Sie u. a. »Wild Winged-One« von Liza Lim (Trompete solo), basierend auf Walter Benjamins Text zu »Angelus Novus«, sowie Werke von Luciano Berio und Sarah Nemtsov.

VERANSTALTER ColLAB Cologne ist eine Veranstaltungsreihe von ON Cologne und der Hochschule für Musik und Tanz Köln. ON – Neue Musik Köln e.V. wird gefördert durch die Stadt Köln.

ANMELDUNG UND KARTEN über den Veranstalter.

 2 | Lebendig: Natur und Musik

Dienstag, 15.12.2022 | 10.00 – 13.00 | Raum 113

Prof. Jeremias Schwarzer (Nürnberg/Berlin), Gründer der Transient-Kulturprojekte, gibt Einblicke in die interdisziplinäre Festivalarbeit in der Eifel: Wie können wir unser Künstler*innentum durch lokale und interdisziplinäre Projektarbeit nachhaltig neu denken?

Veranstaltet in Kooperation mit dem Institut für Neue Musik, Prof. Susanne Blumenthal

ANMELDUNG bitte per Mail an kuenstlerischeforschung@hfmt-koeln.de

3 | Abschlussveranstaltung des Labors Künstlerische Forschung im WS 22/23

Freitag, 03.02.2023 | ab 10.30 Uhr | Kammermusiksaal Abschlussveranstaltung des Labors Künstlerische Forschung im WS 22/23

mit einer Open Stage der Semesterergebnisse, gemeinsamen Diskussionen und zwei internationalen Performance-Lectures von Jennifer Torrence (Percussion, NMH Oslo) und Prof. Cecilia Roos (Tanz/Choreographie, SKH Stockholm, angefragt)